New beginning.

Wow, es ist echt schon eine Weile her. Und hätte ich nicht so gute Freundinnen, die mich vermehrt fragen würden, was zur Hölle mit meinem Blog los ist, hätte sich diese „Weile“ wahrscheinlich noch hingezogen.
„Ich klicke immer erwartungsvoll auf den Link, aber es kommt einfach kein neuer Beitrag. Warum hast du aufgehört?“
„Ich werde dich jede freie Minute damit nerven, wenn du nicht bald deinen Blog weiterschreibst!“

Die Wahrheit ist, dass mit mir etwas los war. Ein paar Rückschläge, von denen einer dann irgendwie doch zu viel war. Ein kleines schwarzes Loch, in dem es ein bisschen bequemer war liegen zu bleiben, anstatt rauszukrabbeln. Streng genommen hab ich mich echt verkrochen. Nicht nach außen hin besonders auffällig, sondern viel mehr in mir selbst. Ich habe einen kleinen unsichtbaren Kampf ausgetragen. Jedenfalls hatte ich einfach keine Lust mehr zu schreiben. Mein Kopf war auch einfach zu voll dafür, meine Gedanken und Gefühle zu durcheinander. Immer wenn ich den Entschluss fasste, hier wieder zu beginnen, kam etwas dazwischen. Bis ich irgendwann dachte: „Ach egal, wen juckt schon dein bescheuerter Blog. Was willst du mit deiner Schreiberei? Das ist doch alles albern.“
Aber als mir klar wurde, dass ich dadurch mein einziges, wenn auch klitzekleines „Talent“ untergrabe, öffneten sich mir meine Augen. Albern hin oder her, ich liebe das Schreiben. Aufgeben ist keine Option, denn das wäre albern. Meine Güte, ihr könnt euch nur vorstellen in welch‘ kleiner Existenzkrise ich steckte. Das Schreiben sein lassen? Verdammt, jeder Mensch hat einen Traum und man sollte mutig genug sein,diesen zu verfolgen. Und solange die Leidenschaft ein Teil davon ist, ist es auch egal wie lange es dauert, damit etwas zu erreichen. Und aus diesem Grund werde ich diesen Blog nicht aufgeben, sondern zu neuem Leben erwecken. Kennt ihr solche Tiefpunkte im Leben, in denen man so ziemlich alles anzweifelt? Ich werde darauf nochmal genauer in einem Blogbeitrag eingehen.
Wahrscheinlich habe ich ja sogar Recht und es juckt vielleicht nicht viele Leute, aber die, die meinen Blog lesen, sind es allemal wert, ihn weiterzuschreiben.
Also sage ich mal: Hallo meine Lieben! Ich bin wieder da und gehe mit neuer Motivation an diesen Blog heran. Ich hab von einem ganz wunderbaren Urlaub zu berichten, muss mir ein bisschen emotionales Krimskrams  von der Seele schreiben und habe in meiner Abwesenheit ziemlich viele neue Kosmetiker und Rezepte getestet. Ja, Inhalt gibt es erst einmal genug.

large.jpg

In Liebe,

L. ❤

Advertisements

Buchempfehlung

Wenn draußen die Welt untergeht und es wie aus Eimern schüttet, gibt es kaum noch etwas dagegen zu sagen, wenn man sich einfach nur ins Bett mummelt und faul ist. Perfekt also, um all‘ dem nachzugehen, wozu man sich sonst meistens zu selten Zeit für nimmt. In meinem Fall ist das Lesen. Und sowieso ist der Sommer meiner Meinung nach eine gute Jahreszeit, um sich mal wieder einem Buch zu widmen. Ob im Schwimmbad oder einfach draußen im Liegestuhl… ein Buch macht es schöner, draußen Zeit zu verbringen und das Wetter zu genießen. Vorausgesetzt es ist zum Genießen und nicht zum Kotzen, so wie momentan. Aber lassen wir uns davon beirren? Nein. Regen wir uns darüber auf? Leider ja. Ändert das was? Leider nein. Also machen wir das Beste draus.

Heute stelle ich euch ein Buch vor, welches es fast unmöglich macht, es wieder aus der Hand zu legen. Dazu ist es noch von Isabel Abedi (Whisper – das mit dem Link klappt immer noch nicht… super) und ja, von ihr halte ich bekanntlich sehr viel.

Isola (321 Seiten)


image
Weiterlesen

Produkttest – body lotion

Hallo meine Lieben. Um mich wurde es mal wieder still und das tut mir leid. Ich komme im Moment echt nicht dazu, mich an den Pc zu setzen und in Ruhe Beiträge zu verfassen. Das hat viele verschiedene Gründe und jaaa, ich hoffe sehr, dass das jetzt besser wird und gebe mein Bestes dafür!

Passend dazu, dass ich gefühlt immer wenig Zeit habe, habe ich eine body lotion gesucht, die schnell einzieht. Ich muss sagen, dass ich mich so selten eincreme und meine Haut wirklich zum Teil staubtrocken ist. Das ist definitiv nicht gut. Aber ich habe schon etliche Lotionen ausprobiert und nie eine gefunden, bei der ich mich regelmäßig eingecremt habe. Hm! Zufällig habe ich beim Einkaufen die neue body lotion von bebe gesehen, die extra schnelll einziehen soll und 24 Stunden Feuchtigkeit spendet. Zuerst habe ich überlegt, da ich statt normaler Haut eher trockene habe, was aber auch an meiner Faulheit liegen kann. Also habe ich sie trotzdem genommen und gestern ausprobiert.

image

image Weiterlesen

Buchempfehlung

Nachdem ich gestern Nacht spontan feiern gegangen bin, habe ich dementsprechend wenig geschlafen. Nämlich genau 4 Stunden, weil ich mich um 10 Uhr morgens zum Sport verabredet hatte, weil ich ursprünglich dachte es wird ein ganz entspannter Freitagabend 😀 Aber es hat sich gelohnt und wer feiern kann, kann auch trainieren! Chrissi und ich waren sogar so produktiv, ein kleines Bein-Workout für euch zusammenzustellen. Das werdet ihr dann demnächst hier lesen können! 🙂 Aber nun gut, ich konnte heute nicht anders als mich dann doch für 2 Stunden hinzulegen und dann gab es eben erstmal Pizza, weswegen mein Post euch erst ein bisschen spät am Abend erreicht.

Heute habe ich ein Buch für euch, das mich echt wahnsinnig berührt hat und ganz unbedingt gelesen werden muss!

Ich werde immer da sein, wo du auch bist (319 Seiten)

image Weiterlesen

Rezept des Tages

Dank Wlan-Problemen kommt mein versprochenes Rezept erst heute, aber passt sowieso wieder besser zum Wochenende, da es sich um einen Auflauf handelt. 🙂
Ich konnte aufgrund meiner wunderbaren Zahn-OP eine Woche lang nichts Vernünftiges essen und habe mich dementsprechend in der letzten Zeit sehr ins Kochen gestürzt 😀 und dabei kam in den ersten Tagen ein so leckerer Auflauf heraus, das der sich sogar in die Liste meiner Lieblingsessen gereiht hat!

Tortellini-Auflauf mit Hühnchen

image
Weiterlesen

Rezept des Tages

Endlich Wochenende! Habt ihr schon eine Idee, was ihr euch heute, morgen oder Sonntag zu Essen machen sollt? Nein? Ja, mensch. Dann seid mal froh, dass es mich gibt, haha 😀
Ich habe nämlich ein echtes Schätzchen für euch & diesmal sogar vegetarisch! Perfekt für ein Wochenende mit Freunden oder Familie.

Die Zutaten können bei diesem Rezept nämlich nach Belieben variiert werden und die Zubereitung ist wirklich simple 🙂

Fladenbrot, gefüllt mit Tomate, Rucola und Schafskäse.

20160126_205509 Weiterlesen